Intravasale Laserblutbestrahlung

Bei der intravasalen Laserblutbestrahlung handelt es sich um ein Verfahren der Behandlung des Blutes. Die Therapie wurde vor ca. 30 Jahren in russischen Universitätskliniken entwickelt und findet seitdem ihren Einsatz bei vielfältigen schwerwiegenden und chronischen Erkrankungen. Es wurden Studien zur Behandlung von Leberkrankheiten, Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus mit Komplikationen, immunologischen und neurologischen Erkrankungen veröffentlicht, die deutliche schulmedizinisch messbare Effekte bei den genannten Krankheitsbildern zeigen.

Es handelt sich hierbei um eine Art Eigenbluttherapie, wobei das Blut jedoch nicht aus dem Gefäßsystem herausgenommen und extern bestrahlt werden muss, sondern im Blutgefäß mit einem in einer Verweilkanüle liegenden Einmalkatheter über 20 bis 30 Minuten direkt im Gefäßsystem bestrahlt wird.
Dabei wirkt rotes Laserlicht besonders auf die weißen und grünes Laserlicht vor allem auf die roten Blutkörperchen und führt ihnen Energie zu. Interessant ist, dass nach einer 10maligen Behandlung (über 14 Tage) die Effekte ohne jegliche weitere Therapie nach 2 bis 3 Monaten ihr Maximum erreichen und über ein halbes Jahr anhalten, ohne dass noch weitere Behandlungen durchgeführt werden müssen. Weiterhin kommt es über die energetische Zufuhr zur deutlichen Stärkung des Organismus und zu einer Besserung des Allgemeinbefindens bei chronischen Erschöpfungszuständen.

Diese Therapiemethode ist daher gut geeignet bei folgenden Krankheitsbildern:

  • Chronische Lebererkrankungen (ca. 30%ige Senkung der Leberwerte)
  • Fettstoffwechselstörungen (ca. 30%ige Senkung pathologisch erhöhter Cholesterinwerte )
  • Rheumatoide Arthritis
  • Fibromyalgie
  • Burn-Out-Syndrom
  • Energie- und Antriebsmangel
  • Allergien und Ekzeme
  • Hypertonie
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Wichtiger Hinweis:

Die Laserblutbestrahlung ist keine schulmedizinische Behandlungsform. Ihr Erfolg ist nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich hinreichend abgesichert. Ein Erfolg kann daher nicht gewährleistet werden.