Osteopathie als Behandlungsmethode

gemeinsame Behandlung von Skelettsystem, Organen und Geist

In der osteopathischen Behandlung kennt man fünf manualtherapeutische Wirkprinzipien:


  1. Ganzheitliches (holistisches) Konzept: gegenseitige Beeinflussung der Organsysteme (Skelett, Muskulatur, innere Organe, Nerven, Psyche). Ist z. B. der Schulterschmerz durch eine Leberreizung mitverursacht, werden beide Strukturen in die Behandlung mit einbezogen.

  2. Konzept der neurologische Kontrolle: z. B. reflektorische Veränderungen der Muskelspannung aufgrund einer Reizung im vegetativen Nervensystem. Hier können einerseits gezielte Reize zur Beruhigung des Nervensystems eingesetzt werden, wichtig ist aber auch das Auffinden und Eliminieren des Auslösers (Stress, Gelenkreizung etc.).

  3. Konzept von Atmung und Kreislauf: Ist die Zellatmung in einer Körperregion durch Kreislaufstörungen oder lymphatische Stauungen gestört, sind diese mitzubehandeln um die Funktion wiederherzustellen.

  4. Energetisches Konzept: Besteht zum Beispiel eine Sprung- oder Kniegelenksverstauchung, führt der veränderte Gang zu einem vermehrten Energiebedarf, welcher sich z. B. wiederum negativ auf eine Herzschwäche oder gestörte Hirndurchblutung auswirken kann.

  5. Konzept der Selbstregulation: Nach Verletzungen oder Krankheiten ist jeder Organismus bestrebt wieder eine Homöostase herzustellen. Hierbei kann der Osteopath unterstützen, indem er hilft, gestörte Funktionen wiederherzustellen und Barrieren zu beseitigen.


(siehe auch Osteopathie als Diagnostik)

In der Regel zeigen sich schon nach einer Behandlung Besserungen, bei chronischen funktionellen Störungen sind häufig mehrere Behandlungen notwendig, um die Strukturen zu beeinflussen.

Drei der vier Ärzte bei uns haben eine 5jährige Ausbildung in Osteopathie. Die Osteopathie ist keine Standard-Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Einige Krankenkassen beteiligen sich an osteopathischen Behandlungen, bitte fragen Sie bei Interesse bei Ihrer Krankenkasse nach. Osteopathische Untersuchungen und Behandlungen müssen sonst privat bezahlt werden.